SchulprogrammBibliothek

                                                

 

Bestandsaufnahme:

 

1.) Leitgedanken

  • Die wichtigsten Ziele: Leseförderung und Erziehung zum selbstständigen Lernen und Recherchieren
  • Förderung von Medien-und Methodenkompetenz
  • Materialhilfe bei der Vorbereitung auf Referate, Projekt- und Präsentationsprüfungen

 

2.) Ausführungen

  • Kooperation mit dem IMeNS-Verbund des LDK
  • Durchführung von Leseprojekten in der Bibliothek
  • Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag

3.) Lesemotivation

  • Ort der Ruhe und Entspannung, kultureller Treffpunkt
  • Bibliothekseinführungen in der Jahrgangsstufe 5
  • Organisation von Autorenlesungen, Aktionen zum Welttag des Buches,…
  • Nutzung der IMeNS-Lesepässe
  • WPU- und AG-Angebot zur Bibliotheksarbeit
  • Bereitstellung von Lesekisten für das Lesekonzept der Jahrgangsstufe 7

 

 

Entwicklungsziele:

 

Kurzfristige Ziele

(innerhalb des laufenden Schuljahres)

 

  • Erweiterung der räumlichen Gegebenheiten (Mitbenutzung des Schülerarbeitsraumes)
  • Wiedereröffnung der Grundschulbibliothek

 

 

Mittelfristige Ziele

(innerhalb von ca. 2 Jahren)

 

  • Erweiterung der Raumausstattung und Bestandsaufbau
  • Personalentwicklung
  • Ausleihe von Lese- und Sachkisten für weitere Jahrgangsstufen und fächerbezogen
  • Bibliothekseinführungen im Jahrgang1, Jahrgang 3, Jahrgang 7 (Einführung in das OPAC-System und Erlernen eines kompetenten Umgangs mit Sachbüchern) und Jahrgang 9 (Recherche zur Präsentationsprüfung)
  • regelmäßige Schülerlesungen (Schüler lesen Schülern)

 

Langfristige Ziele

(innerhalb von 4 Jahren)

 

  • Integration der Schulbibliothek in den unterrichtlichen Lernprozess
  • Nutzung der „On-Leihe“ und Ausleihe von eBook-Readern
  • Angebot von Lese- und kreativen Schreib-AGs

 

Die Evaluation erfolgt über die Jahresarbeitsgespräche mit den Verantwortlichen des IMeNS-Verbundes und der Schulleitung, sowie regelmäßig durch die Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern des WPU- und AG-Kurses „Bibliotheksarbeit“

 

 

Eventuelle Ergänzungen:

 

  • Aktionsnächte in der Bibliothek bspw. zum Thema „Märchen“, „Weihnachten“, etc. (Organisation durch die Klassenlehrer)
  • Nutzung von Antolin (Lesemotivation)