Auf den folgenden Seiten stellen sich die Fachbereiche unserer Schule vor.

 

                     

 

 

Sport

„In die Schule kommt nicht ein Kopf, sondern ein Kopf auf einem Körper“

In diesem Sinne scheint es nur logisch, dass für eine gelungene Schullaufbahn ein gesunder Körper Grundvoraussetzung ist.

Allgemeines:
An dieser Stelle versucht der Sportunterricht der Comenius-Schule Herborn die Schülerinnen und Schülern zu unterstützten und bietet allen im Laufe ihrer Schullaufbahn einen großen Einblick in eine Vielzahl geläufiger, aber auch sogenannter Modesportarten, wie z.B. Parkour an. Unser Ziel ist es, durch den Schulsport möglichst viele Schülerinnen und  Schülern zu begeistern, sodass er auch im Privaten fortgeführt wird.

Zu den Inhalten:
Die Fähigkeit zu schwimmen kann im Notfall lebenserhaltend sein. Daher erlernen alle Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 4 und 5 das Schwimmen. Dazu fahren wir einmal in der Woche ins Aquarena nach Dillenburg. Schülerinnen und Schüler, die bereits schwimmen können, bauen ihre Fähigkeiten aus und können am Ende des Schuljahres, je nach Leistungsstand, auch die verschiedenen Schwimmabzeichen erreichen.

In den folgenden Jahrgangsstufen 6 bis 10  werden zahlreiche Bewegungsfelder thematisiert:

  • Laufen, Springen, Werfen (Leichtathletik)
  • Kleine Bewegungsspiele (Fangspiele, Völkerball, Turmball, etc.)
  • Bewegen an und mit Geräten (Parkour, Geräteturnen, Akrobatik, etc.)
  • Tänzerische Bewegung (HipHop, Tanz, Gymnastik, etc.)
  • Ballspiele (Fußball, Handball, Volleyball, Basketball, Hockey, etc.)
  • Kraftausdauertraining (deutsches Laufabzeichen, Gewichttraining, etc.)

Darüber hinaus bietet die Comenius -Schule Herborn zusätzliche sportive AGs an, wie z. B.:

  • Bogenschießen
  • Fußball
  • Klettern
  • Tanz (HipHop)
  • Selbstverteidigung

Zu den Zielen:
Ziel ist es, dass unserer Schülerinnen und Schüler …

  • … ihre Grenzen erfahren und Wagnisse eingehen (bspw.: Klettern),
  • Teamfähigkeit lernen (bspw.: Handball),
  • Rhythmusgefühl und Merkfähigkeit schulen (bspw.: HipHop),
  • Selbstbehauptung und Ehrgeiz entwickeln (bspw.: Wettkampf Leichtathletik),
  • Disziplin erfahren (bspw.: Bogenschießen)
  • … und ein Gesundheitsbewusstsein entfalten (bspw.: Kraftausdauertraining).

Es ist zu erkennen, dass Sport nicht um seiner selbst Willen geschult wird, sondern vielmehr einen wesentlichen Beitrag zu einer gesunden und reflektierten Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler beiträgt.

Die Bewertungsgrundlage für den Sportunterricht sind erarbeitet und festgehalten worden.