Auf den folgenden Seiten stellen sich die Fachbereiche unserer Schule vor.

 

                     

 

 

Der Fachbereich IKG stellt sich vor

Informationstechnologie (IT) im Unterricht der Comeniusschule

Seit dem Jahr 2011 existiert der Fachbereich IKG („Informations- und kommunikationstechnische Grundbildung“). Vorher war der Unterricht mit und am Computer dem Fachbereich Arbeitslehre angegliedert.

Da wir an unserer Schule schon seit längerer Zeit erkannt haben, dass Kenntnisse an PCs und der sichere Umgang mit Hard- und Software entscheidend für die berufliche Zukunft unserer Schüler sein können, war dies der auschlaggebende Beweggrund zur Einrichtung eines eigenständigen Fachbereichs.

Ein kurzer Rückblick auf den Computerunterricht an der Comeniusschule

Alles begann vor ungefähr zehn Jahren mit dem Aufbau des ersten Raumes zur gemeinsamen Nutzung von PCs für alle Schüler. Ein Rechner, der als Server fungierte, hatte eine 20-Gigabyte-Festplatte. Dieser verwaltete immerhin ca. 15 PCs; heute unvorstellbar und geradezu lächerlich. Aber damit haben wir gut vier Jahre auskommen müssen.

Heute verfügen wir über zwei PC-Räume mit 20 bzw. 24 Arbeitsplätzen. Verwaltet wird das Netzwerk von einem Server, der ein Terabyte (1000 Gigabyte) Daten speichern kann und auch über genügend Arbeitsspeicher verfügt, damit noch viele weitere PCs anschlossen werden können.

Mit dem Beginn des zweiten Halbjahres des Schuljahres 2011/2012 haben wir die renovierten Klassenräume bezogen. Alle 18 Räume können mit jeweils 5 Rechnern bestückt werden, die dann auch noch über den Server verwaltet werden. Momentan geschieht das schon in neun Räumen, die mit Whiteboards ausgestattet sind.

Einige Klassen haben bereits damit begonnen, in Eigeninitiative die Räume mit weiteren Rechnern auszustatten. Ein mühseliges Unterfangen, wie diese Klassen feststellen mussten. Fast immer bekommt man zu hören: „Kein Geld, keine Rechner!“ Oft hat man den Gedanken, dass „Keine Lust und kein Interesse“ hinter diesen Aussagen steckt.

Wir meinen, dass das sehr schade ist und unseren Schülern damit viele Chancen verwehrt werden, um sie noch besser auf ihr Berufsleben vorbereiten zu können!

Das Unterrichtsangebot im Fachbereich heute mit Blick in die Zukunft

Aus ganz kleinen Anfängen (zehn Wochen pro Schuljahr für die Klassen fünf und sechs) hat sich mittlerweile ein Angebot entwickelt, das wie folgt aussieht:

Stufe 1: Comenius-Führerschein

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 wird mit jeweils einer Doppelstunde pro Woche ganzjährig Computerunterricht erteilt. Das Ziel am Ende der Jahrgangsstufe 6 ist das Erreichen des so genannten Comenius-Führerscheins als erste Stufe zur Erreichung des ECDL (European Computer Driving License).

Stufe 2: ECDL (Europäischer Computer-Führerschein)

Ab der Jahrgangsstufe 7 bis 10 absolvieren die Schülerinnen und Schüler mindestens eine Doppelstunde pro Woche ganzjährig in WPU-Kursen (Wahlpflichtunterricht). Das Ziel bis zum Ende der Jahrgangsstufe 9 bzw. 10 ist das Ablegen einer Prüfung zur Erreichung des ECDL. Dieses europaweit anerkannte Zertifikat dient heute vielen Firmen als Zeichen, dass die zukünftigen Mitarbeiter eine hohe Qualifikation im Umgang mit Computern erworben haben. Europaweit haben schon über zehn Millionen Jugendliche und Erwachsene diesen Test erfolgreich absolviert.

Obwohl sich in der letzten Zeit viel bewegt hat, denken wir, dass es unser nächstes Ziel sein sollte, pro Jahrgangsstufe zwei WPU-Kurse anbieten zu können, damit dem zweifellos immer noch steigenden Bedarf an gut ausgebildeten Jugendlichen im Computerbereich Rechnung getragen wird.

Der „Europäische Computer-Führerschein“ (ECDL)

Der ECDL ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer und in 148 Ländern eingeführt. Der ECDL bescheinigt Wissen über Computer und Fertigkeiten, bestimmte weitverbreitete Standard-Computeranwendungen zu benutzen. Der ECDL wird in vielen Ausbildungsberufen und von einigen Hochschulen als Leistungsnachweis anerkannt. Für die Vorbereitung auf die Prüfung sind 8 einander ergänzende Wissensgebiete zu erlernen: 1-Grundlagen der Informationstechnik; 2-Betriebssystem; 3-Textverarbeitung; 4-Tabellenkalkulation; 5-Datenbank; 6-Präsentation; 7-Internet, WWW, E-Mail; 8-IT-Sicherheit

Haymo Thiel